ITPM.cash!ACCOUNT3 – professionelle Kassen- und Kreditkartenabwicklung

ITPM.cash!ACCOUNT3 – professionelle Kassen- und Kreditkartenabwicklung

Einfach

ITPM.cash!ACCOUNT lässt sich so einfach bedienen, dass auch "Nicht"-Buchhalter damit sicher umgehen können.

Informativ

Durch die Anbindung an die FIBU und das DMS werden offene Rechnungen automatisch zur Bearbeitung angeboten.

Prozesssicher

Die in ITPM.cash!ACCOUNT erfassten Zahlungen werden automatisch in die Finanzbuchhaltung übertragen.

Die optimale Kassenlösung für Ihr Autohaus

ITPM.cash!ACCOUNT ist die speziell für Autohäuser entwickelte Kassenlösung, die die individuellen Anforderungen der Branche berücksichtigt und sich in die vorhandene Systemlandschaft integriert..

Verbindung zu verschiedenen Dealer-Management-Systemen

Durch die Integration in Ihre Systemumgebung stehen dem Kassenmitarbeiter alle notwendigen Informationen zur Verfügung, um Zahlungsvorgänge zügig und korrekt abzuwickeln. Die Verbindung zu den Dealer-Management-Systemen wie alphaplus, Autoline, CIDCAR, C/A/R/E usw. ermöglicht die Anzeige von Kundendaten und Rechnungen, die von Ersatzteilmitarbeitern, Fakturisten oder Serviceberater gerade erzeugt wurden. So ist es möglich, dass der Kassenmitarbeiter bereits über Informationen zu einer Rechnung verfügt, die der Kunde soeben an anderer Stelle im Autohaus übergeben bekommen hat. Sollte der Kunde ältere Rechnungen bezahlen wollen, werden auch diese offenen Posten aus der Finanzbuchhaltung (gypsilon / SAP) in ITPM.cash!ACCOUNT angezeigt.

Verbindung zu verschiedenen Finanzbuchhaltungssystemen

Um Kassenbelege nicht mehrfach in die Hand nehmen zu müssen, können Kassenbuchungen aus ITPM.cash!ACCOUNT in verschiedene Finanzbuchhaltungssysteme wie DATEV, gypsilon, SAP usw. exportiert werden. Der Export erfolgt durch direktes Schreiben der Kassenbuchungen in die Finanzbuchhaltungsdatenbank (gypsilon) oder die Erstellung einer csv-Datei (DATEV/SAP), die alle Kassenbuchungen enthält und auch für weitere Finanzbuchhaltungssysteme geeignet ist.

Berücksichtigung gesetzlicher Neuregelungen

In den §§ 145 und 146 der Abgabenordnung sowie den §§ 238 und 239 des Handelsgesetzbuches und den GoBD ist festgehalten, welche Anforderungen an ein elektronisches Kassenbuch gestellt werden.

Unveränderbarkeit

Sämtliche Daten werden in einer Microsoft-SQL-Server-Datenbank gespeichert. Erfasste Buchungen lassen sich durch den Anwender in ITPM.cash!ACCOUNT nicht mehr verändern. Sollte es allerdings doch einmal zu einer fehlerhaften Buchung gekommen sein, unterstützt Sie die Stornofunktion und ermöglicht Ihnen so, die Buchung noch einmal korrekt einzugeben. Sämtliche Kassenbewegungen werden im Kassenbuch ordnungsgemäß festgehalten.

Vollständigkeit und Zeitgerechtigkeit

Kassenbuchungen sind zeitnah, möglichst unmittelbar vorzunehmen. Hierbei unterstützt Sie ITPM.cash!ACCOUNT durch seine leichte Bedienbarkeit. Sie können die Buchung direkt im Beisein des Kunden am Kassenschalter vornehmen.

Richtigkeit

Für die „richtige“ Erfassung von baren und unbaren Zahlungen bietet Ihnen ITPM.cash!ACCOUNT verschiedene Unterstützungen, die es auch dem Nicht-Buchhalter leicht machen.
  • Buchungsschlüssel für wiederkehrende Zahlungen
  • Abstimmungsmöglichkeiten während der Buchungserfassung
  • Abstimm- und Zählprotokolle
  • Offene Posten aus Finanzbuchhaltung und Dealer-Management-System

Belegpflicht

Hier gilt die alte Buchhalterregel: Keine Buchung ohne Beleg. ITPM.cash!ACCOUNT erzeugt bei jeder Buchung einen Beleg. Dieser wird immer als PDF-Datei für die Archivierung bereitgestellt und kann optional gedruckt werden, um ihn zum Beispiel als Quittung zu benutzen.

Nachvollziehbarkeit

Der Geschäftsvorfall hinter einer Kassenbuchung muss für einen fachkundigen Dritten nachvollziehbar sein. ITPM.cash!ACCOUNT stellt alle Buchungen nach der Erfassung in verschiedenen Auswertungen, wie dem Kassenbuch oder der Primanota, vollständig und mit allen notwendigen Angaben dar, sodass sich alle Vorgänge einfach nachvollziehen lassen.

Unbare Geschäfte

Neben den klassischen Barzahlungen können mit ITPM.cash!ACCOUNT auch unbare Zahlungen wie EC- oder Kreditkartenzahlungen gebucht und in die Finanzbuchhaltung übergeben werden.

Protokollierung

Neben den reinen Zahlungsdaten wie Zahlbetrag, Konto, Datum usw. werden auch Informationen wie Kassenführer oder Erfassungszeitpunkt protokolliert. So kann im Nachhinein immer festgestellt werden, wer die Kassenbuchung durchgeführt hat.

Kassen-Nachschau

Seit dem Jahresbeginn 2018 ist es der Finanzverwaltung gestattet, unangekündigte Kassen-Nachschauen durchzuführen. Die Kassen-Nachschau (§ 146b AO) ist ein Kontrollinstrument der Finanzverwaltung, um die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung direkt bei Ihnen Vorort zu prüfen. Mit ITPM.cash!ACCOUNT sind Sie jederzeit in der Lage, dem Prüfer Ihre korrekt erfassten Buchungen und Kassenbestände auf Knopfdruck im gewünschten GoBD-Format zur Verfügung zustellen. Weitere Informationen zur Kassen-Nachschau finden Sie bei der Kanzlei RAW.

Archivierung

Kassenbücher müssen 10 Jahre aufbewahrt und Buchungen genauso lange gespeichert werden. Kein Problem mit ITPM.cash!ACCOUNT! Zum einen werden Kassenbücher als PDF-Dateien für eine Archivierung in einem Dokumenten-Management-System bereitgestellt und falls doch einmal ein Kassenbuch unauffindbar sein sollte, kann es als Wiederholungsdruck noch einmal erzeugt werden.

Weitere Vorteile

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Funktionen bietet Ihnen ITPM.cash!ACCOUNT eine Vielzahl von Vorteilen.
Diese
  • reduzieren den Aufwand,
  • verschlanken die Verwaltung
  • vereinfachen den Umgang mit Bargeld und Kartenzahlungen und
  • machen die Zahlungsvorgänge auch von entfernten Standorten aus nachvollziehbarer.

Personen- und Sachkontenbuchungen

Mit ITPM.cash!ACCOUNT erfassen Sie alle baren und unbaren Zahlungen, die im Autohaus vorkommen. Neben Zahlungen von Kunden oder an Lieferanten besteht auch die Möglichkeit, Sachkontenbuchungen vorzunehmen. Diese geben Sie fehlerfrei einfach über vorgefertigte Buchungsschlüssel ein.

Geldwäschegesetz

Laut Geldwäschegesetz sind Sie bei Zahlungen über 10.000 EURO angehalten, den wirtschaftlich Berechtigten zu identifizieren. Dabei kann der Betrag von 10.000 EURO auch durch Barzahlungen für verschiedene Geschäftsvorfälle erreicht werden. ITPM.cash!ACCOUNT weist Sie daher bei Überschreitung des Betrages, auch über einen längeren Zeitraum hinweg, darauf hin und bietet den Ausdruck eines Formulars an, auf dem die notwendigen Angaben zum Kunden festgehalten werden können. Selbstverständlich ist dieses Formular Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend anpassbar.

KFZ-Branchenkontenrahmen SKR51 und andere Kontenrahmen

Der Branchenkontenrahmen SKR51 verwendet neben der Kontennummer weitere Kostenrechnungsmerkmale wie Standort, Marke, Kostenstelle, Absatzkanal und Kostenträger/Modell. Entsprechende Eingabemöglichkeiten werden von ITPM.cash!ACCOUNT hierfür bereitgestellt. Alternativ können beliebige weitere Kontenrahmen verwendet werden.

Buchen ohne Buchhaltungskenntnisse

Die Komplexität aus Sachkonten, Kostenstellen, Kostenträgern, Marken usw. ist teilweise nicht einfach zu überblicken. Um dem Kassenführer hier die Arbeit wesentlich zu erleichtern, stehen ihm Buchungsschlüssel und Verteilschlüssel bei Splitbuchungen für die jeweiligen Geschäftsvorgänge zur Verfügung. So ist die Kassenführung möglich, ohne über tiefgreifende buchhalterische Kenntnisse zur verfügen.

Berichtsdesigner

Mit ITPM.cash!ACCOUNT erzeugen Sie Kassenbelege, Kassenbücher, Primanotas, Abstimmprotokolle u.v.m. Um diese Berichte Ihren Vorstellungen entsprechend und CI-gerecht auszugeben, haben wir in ITPM.cash!ACCOUNT einen Berichtsdesigner integriert. Damit ist es einfach möglich, sämtliche Auswertungen anzupassen oder einen eigenen Bon-Druck zu realisieren.

Benutzerverwaltung

Über die Benutzerverwaltung legen Sie in ITPM.cash!ACCOUNT fest, wer in welchen Betrieben welche Kassen bedienen darf. Darüber hinaus können Sie steuern, welchem Kassenführer welche Buchungsschlüssel zur Verfügung stehen. So hat jeder Kassenbediener nur Einblick in die Kassen, die er zu verantworten hat.

Kassenschublade

Wenn Sie eine elektrische Kassenschublade einsetzen, können sie diese bei lokaler Installation am Client automatisch durch ITPM.cash!ACCOUNT öffnen lassen, sobald ein Zahlungsvorgang gebucht wird. So stellen Sie sicher, dass niemand Zugriff auf die Bargeldbestände hat, ohne vorher eine protokollierte Buchung ausgelöst zu haben.

Terminalserverfähigkeit

ITPM.cash!ACCOUNT lässt sich sowohl lokal auf einem Client installieren, als auch auf Citrix- und weiteren Terminalservern.

Bon- und Quittungsdruck

ITPM.cash!ACCOUNT druckt auf allen Druckern, die im Windows-Netzwerk erreichbar sind. Falls Sie spezielle Bon-Drucker einsetzen wollen, können Sie mit dem Berichtsdesigner ein entsprechendes Format definieren.

Auswertungen und Analysen

Alle Kassenbuchungen werden in der ITPM.cash!ACCOUNT-Datenbank dauerhaft gespeichert und stehen somit für Auswertungen wie Kassenbücher, Primanotas, Abschlussberichte oder Kassenübersichten bereit. Das integrierte Dashboard ermöglicht in einer grafischen Oberfläche die Analyse aller Kassen bis zum einzelnen Geschäftsvorfall.

Hinweis

Die Kassenführung mit Excel ist aufgrund der nicht gegebenen Unveränderbarkeit der Daten und der nicht vorhandenen Revisionssicherheit unzulässig. Lassen Sie sich von uns beraten, wie Sie die gesetzlichen Anforderungen an die Kassenführung umsetzen können.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
Ihr Name       Ihre Bewertung